Dominik's le mans blauer GT/J:

Veröffentlichung am 5.Mai 1998  /  Letztes Update am 7.Juni 1999.

Wie es im Allgemeinen üblich ist, so denke ich zumindest, geht bei der ersten GT-Restauration etliches schief. Sei es aus Unwissenheit, Fehlkauf, Geldmangel oder wann ist er endlich fertig? So ging es auch mir mit meinem ersten GT. Der Vorbesitzer meines gelben GT's hatte schon teilweise mit unfachmännischen Restaurationsarbeiten begonnen, welche ich damals aus Zeitgründen leider nicht korrigiert hatte.
Nach langem Überlegen habe ich mich endlich zum Kauf einer neuen Karosserie für meinen gelben GT/J-16V entschlossen.

Wie man sieht, lief das Auto in Californien. Aus diesem Grund ist natürlich kein Rost zu finden (außer Batterieträger). Auch die Spaltmaße spotten jeglicher Beschreibung. Der Nachteil liegt im sehr schlechten Lack (gesprungen) und der eingedrückten Bodenwanne.
Im Mai 1998 habe ich wieder mal mit dem Restaurieren eines GT's begonnen.

...ist ja noch gut in Schuß...

eigentlich zu schade zum Schlachten
Der Lack ist ab.  Hat jemand Lust auf ein Hähnchen?

Wie man sieht, bin ich gerade dabei die komplette Lackschicht mit einem Schaber abzukratzen. Nein, verrückt bin ich nicht! Es muß sein! Der billige Perlmutt-Lack ist auf der ganzen Oberfläche (bedingt durch die californische Hitze) gesprungen. Es hätte gar keinen Wert darüberzulackieren, da der Lack wahrscheinlich immer wieder in die Ritzen absacken würde.
Nach langem Überlegen habe ich mich für die richtige Orginalfarbe entschieden: le man blau, so denke ich. Die schwarzen Anbaueile des GT/J müßten hervorragend dazu passen. Ich hoffe bei einer dunklen Farbe sieht man den Dreck und die toten Fliegen nicht mehr so sehr wie bei citrusgelb.

vorlackiert - Dez'98 -Unterboden lackiert. 

Jan.'99 Innenraum lackiert, außen fast. 

10.Jan.'99 - es ist vollbracht: Er ist komlett lackiert. Noch ein paar Tage warten bis der Lack richtig durchgetrocknet ist, dann kann der Zusammenbau beginnen.
Bis Ende Januar hatte ich beide Achsen, Fahrwerk, Kabelstrang, Motor und Tank eingebaut. Hohlraumversiegelung ist mehr als genug drin.

Sound sowohl von vorn, als auch von hinten. 

Es ist vollbracht:
Kann ein Auto ohne Chrom wirklich ich so glänzen? 

  So werden mich wohl die meisten sehen.

Mit drei Monaten Verspätung ist er endlich fertig.
Ich habe mein Werk am 2. Juni vollendet und ihn am 4. Juni '99 angemeldet.
Der GT/J ist im Orginalzustand, bis auf:
    - 2,0-16V
    - Getrag 5-Gang
    - Sportauspuff
    - Tieferlegung
    - Alu Borbet Typ A & Breitreifen 205/50R15
    - Tankdeckel
 


Post an: mail@dominik-drach.de

zurück zu Dominik's Startseite